Projekt-Sozial-Workshop

Seminare in Schulen und Bildungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche und deren Eltern.

Das Ziel von Prozi ist, mit Kindern und Jugendlichen, deren Träume, Wünsche und Erfahrungen zu erarbeiten und aufzuarbeiten. Es wird bis zu sechs Stunden pro Schulstufe unterrichtet. Dies wird mit einer Elternschule ergänzt. Somit sind alle wichtigen Bezugspersonen, wie Eltern und LehrerInnen, in den Prozess des Erwachsenwerdens des Kindes/Jugendlichen, eingebunden.


Warum Prozi?

  • Sexuelles Wissen/Bildung und psychosoziale Bildung erlangen
  • Stärkung des Gemeinschaftsgefühls in der Klasse/Gruppe
  • Erkennen des Einflusses von Medien und Werbung
  • Jugendschutzgesetz in Österreich
  • Safer Surfing, Cybersex, Mobbing, Grooming, Pornografie, etc.
  • Prävention von körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt und Übergriffen
  • zeitgemäß, pädagogisch, kreativ, wertfrei, zukunftsorientiert

Mögliche Prozi-Themen?

  • Wertschätzender Umgang mit sich selbst und anderen
  • Gewaltprävention und gewaltfreie Kommunikation
  • Ich und mein neuer Körper – wachsen und erwachsen werden
  • Gesunde Freundschaften und Beziehungen
  • Sexualität: Liebe – Lust – Frust
  • „Das erste Mal“ – Klischees & Mythen
  • Verhütung: pro & contra


Top