Lust auf neue Gesundheitsunbedenkliche „Monatsmode“?

Beitrag vom 25. Februar 2014

20140225_080014[1]20140225_080225[1]20140225_080043[1]

Herkömmliche Frauenhygiene kann deine Frauengesundheit gefährden. Wie in einer Studie der amerikanischen Organisation „Women´s Voices For The Earth“ nachgewiesen wurde, sind viele handelsübliche Tampons, Monatsbinden und Slipeilagen mit gesundheitlich bedenklichen Chemikalien und Pestizienden belastet. Das Problem:“Die Vagina ist ein stark resobierendes Organ, das Schadstoffe leicht aufnehmen kann“, erklärt Gynäkologe Dr.Christian Matthai. Sie gelangen über die Lymphygefäße direkt ind den Blutkreislauf.

Chemikalien und Pestizide , unbekannte Kleberrückstände und mehr in Binden und Tampons können zu allergischen Hautreaktionen, Hormonstörungen oder Pilzinfektionen führen. Dioxine aus Bleichmitteln, Parabene oder Formaldehyd, die in einigen Produkten gefunden wurden, stehen sogar in Verdacht, krebserregend zu sein.

(Quelle:Women 12/2013)

Es gibt eine interessante Alternative:“ DIE TASSE- DIE IST KLASSE“

Die Tasse ist für deine Scheidenflora gesund, da sie keine Feuchtigkeit absorbiert und keinen Schweiß verursacht wie z.B. Binden-die oft sehr viel Plastik enhalten. Die Tasse ist ein kleiner Becher aus  medizinischen Silikon. Silikon ist natürlich hygienisch, einfach zum Einführen und viele Jahre immer wieder verwendbar und kann bis zu 12 Std.-auch in der Nacht- in deiner Scheide bleiben. Die Tasse ist eine öklogische vertretbare Alternative. Keine Abfälle, keine Plastikverpackungen, keine Einführhilfen, keine gesundheitlichen Risiken und keine Umweltbelastung. Mit ein bisschen Wissen, Begleitung und Übung eine angenehme und nachhaltige Alternative!

Neue Tassen in der Praxis eingelangt-Neugerig? Fragen?Lass dich begeistern und beraten… Informiere dich einfach! Tel: 0664/1525175 oder info@projekt-sozial.at



Top