News

Polytechnische Schule Scheibbs

Beitrag vom 16. Februar 2017in der Rubrik News

 

Sexualpädagogik PROZI ist Partner von der Polytechnischen Schule. PROZI präsentierte sich beim TAG der OFFENEN Tür. Viele SchülerInnen waren mit Interesse dabei! DANKE FÜR DIE EINLADUNG-Ich war sehr gerne dabei! Freue mich schon wieder an eurer Schule unterrichten zu dürfen!


Sexualpädagogik PROZI Neuhofen/Ybbs

Beitrag vom 3. Februar 2017in der Rubrik News

Neuhofen an der Ybbs

Jugendliche nutzen das Internet und Soziale Medien alltäglich in vielfältiger Weise. Dabei spielen neue Medien auch im Zusammenhang mit Fragen rund um Liebe, Beziehung und Sexualität ein wichtige Rolle. Sexualpädagogik  PROZI Neuhofen/Ybbs, mit Einbezug der Erziehungsberechtigen, bietet wertvolle Unterstützung in Form von Schüler WS,  für einen kompetenten, entspannteren Umgang mit dem sehr spannungsreichen Thema! Die Mittelschule Neuhofen/Ybbs nimmt diesen „Erziehungsauftrag Sexualität“ sehr genau und bietet den SchülerInnen professionellen, reflektieren Umgang!

Von meiner Seite, als Referentin an eurer Schule, darf ich mich sehr herzlich für die arbeitsreichen, lustigen und spannenden Stunden bei euch an der Schule aufs herzlichste bedanken!

Der besondere DANK für die unkomplizierte und einfache Organisation gilt auf jeden Fall: Frau Andrea Streißelberger-Fischl & Frau Ilse Horn! Herzlichen DANK!


Tag der Bäuerin im Waldviertel

Beitrag vom 18. Januar 2017in der Rubrik News

 

Zum Bericht

Die Landwirtschaftskammer lud zum Tag der Bäuerinnen in Raabs an der Thaya am 16.01.2017 sehr herzlich ein!

Diese Einladung folgten sehr viele Frauen! VON FRAU ZU FRAU: Frauengesundheit einmal anders betracht!

Gerade weibliche Sexualtiät ist noch oft ein Tabuthema. Bei diesem Vortrag werden Themen wie z.B Wertschätzende Sprache-Sprachmodelle über Sexualiät, Verhütung pro und contra, Menstruation, Wechselbeschwerden, Liebe und Lust, Sexuelles Basiswissen, aber auch öklogisches, nachhaltige Frauenhygiene wurden offen besprochen und diskutiert sowie ausgetauscht. Das Ziel ist Verantwortung für die eigene Sexualiät zu übernehmen. Besonderes Augenmerk wird auch auf die rasante Entwicklung im Internet gelegt und Risiken aufgezeigt.

Liebe Waldviertler Bäuerinnen! Herzlichen DANK für die Einladung bei euch im Waldviertel-Es hat mich sehr gefreut-es war mir ein Vergnügen!


Rote Welle auf „WOLLKEN“

Beitrag vom 13. Januar 2017in der Rubrik News

Die Bezirksblätter im Wirtschaftsteil titelte die WOLLKE, die ökologische Slipeinlage aus Österreich, so:

Hier surfen Frauen die „rote Welle“ auf WOLLKEN

Vielen lieben DANK, liebe Frauen! Ihr seid, dass was die WOLLKE so beliebt gemacht hat–VIELEN LIEBEN DANK…ich bin so glücklich, meine Vision mit euch zu teilen! Wir verkleinern die Müllberge! Liebe Frauen macht das REGEL-Thema zum Thema, reden wir miteinader-es fühlt sich toll an!


Mein Kind, was schaust du da?

Beitrag vom 12. Januar 2017in der Rubrik News

 

Pornos erreichen übers Handy bereits VolkschülerInnen oder MittelschülerInnen und ersetzen den Aufklärungsunterricht. Schulen und Eltern sind mehr gefordert denn je…so schreibt die Zeitung FALTER  48/16…

Wer mit Kindern über Pornos spricht, muss auch über Sex, Aufklärung und Geschlechterrollen sprechen können. Kaum ein Thema ist sensibler, kaum ein Thema regt mehr auf-Nur die Eltern, auch die Schule? Wer soll diesen Part übernehmen?Dabei hat in der Realität,das Internet zum Teil die Rolle der Sexualerziehung übernommen!

Diese Fragen und vieles mehr, habe ich in den vielen Elternabenden und SchülerInnen WS (verschiedendsten Alters) gestellt. Die Meinungen sind oft sehr ähnlich, jeder wünscht sich das Beste für das Kind, aber wissen wir es als Erwachsene überhaupt? Die Realität aus meiner Erfahrung schaut meistens ganz anders aus: Eltern/Erziehungsberichtige, Kinder/Jugendliche aber auch Unterrichtende möchten gerne Infos, möchten Sprachmodelle und hauptsächlich Reflexion über ganzheitliche Sexualiät-das ist das um und auf, für psychosoziale Gesundheit…

Dabei hat in der Realität,das Internet zum Teil die Rolle der Sexualerziehung übernommen!

Daher enscheiden immer mehr Eltern und Schulen jeder Art, sich PROZI = Projekt-Sozial ins Haus zu holen.

Ihre Schule möchte gerne Sexualpädgogik/Medienkompetenz in Form von Elternabend und SchülerInnen WS durchführen, oder Sie sind Erziehungsberichtigte und möchten begleitende, altersgerechte Aufklärung, dann sind Sie richtig beim PROJEKT-SOZIAL ! info@prozi.at

 


PROZI WARTH und TAG der jungen Bäuerin

Beitrag vom 21. November 2016in der Rubrik News

lfswarth_bildungs_logo

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Viele Jugendliche durften sich wieder über PROZI WARTH freuen, bestens organisiert von Frau Elfriede Stückler! Vielen lieben DANK, Elfriede! Schwerpunkt Themen waren Social Media und gesunde Beziehungen.

Weitere Eindrücke gibt es hier


ALLES für die FRAU

Beitrag vom 29. Oktober 2016in der Rubrik News

Immer mehr Frauen legen wert auf Gesunde und Nachhaltige Monatshygiene! Die ökologische Slipeinlage durfte sich in Neubruck und in Graz bei der Hebammen-Vollversammlung in der Steiermark vorstellen. Die Frauen, auch Mädchen sind begeistert!

Die WOLLKE stetzt sich durch und wird immer beliebter. Die ökologische Slipeinlage

Medien berichten: Alles für die Frau

wollke


PROZI Lunz 1.Klasse

Beitrag vom 18. Oktober 2016in der Rubrik News

prozi1-1 prozi1-3 prozi1-5 prozi1-11

Liebe 1.Klasse,

es war sehr spannend bei euch. Durch das ABENTEUER ICH habt ihr einiges schon gewusst-ich war begeistert.

Wichtig bei zeitgerechter Sexualpädagogik ist, das Aufklärung mehr als nur „ein Gespräch“ ist. Es soll begleitend sein und sich an Interessen und Kompetenzen der SchülerInnen orientieren. Daher ist es besonders toll, dass in Lunz schon mit der 1.NMS Klasse begonnen wird(=ein Vorzeige-Projekt). PROZI soll das „Erwachsen werden “ stärken und unterstützen sowie die gesunde Entwicklung von Anfang an reflektieren. 

Professionelle begleitende PROZI WS -Sexualpädagogik&Gewaltprävention&Medienkompetenz bedeutet

  • Faktenwissen und Handlungskompetenzen
  • Nahe an den ERfahrungen und Interessen der SchülerInnen
  • Respekt und Anerkennung von verschiedenen Menschen
  • Prävention
  • lustvoll und auch lustig

Vielen herzlichen DANK für euer Vertrauen, ich habe mich bei euch sehr wohl gefühlt!

DANKE auch an Frau Simetzberger, die wie gewohnt sehr aktiv mit den Kindern mit machte!smiley


PROZI Lunz 3.Klasse

Beitrag vom 7. Oktober 2016in der Rubrik News

PROZI Lunzimg_3656

img_3655img_3654

 

Liebe 3.Klasse,

Vielen lieben DANK für eure Gastfreundschaft-ihr wart KLASSE! Viele Fragen, Viele Arten von Beziehung waren so die Schwerpunkte. Eine Gruppenarbeit mit dem Wort SEXUALTIÄT, war besonders interessant bei euch. Freiwilligkeit war oberste Priorität, es war ein Teil der Übung. Die ersten Fragen zu Verhütung und Co.standen bereits im Raum. Die versprochen Ausblicke für das nächste Semster, halte ich selbstverständlich ein! Ich freue mich auf euch. Herzlichen DANK an Frau Bachler, für ihren Indianer-Schwursmiley


Sexualität im Alter-Die sexuelle Entwicklung

Beitrag vom 5. Oktober 2016in der Rubrik News

PROZI_Sexualiät_im_Alter sexualitaet_alter_goestling02_2016

Am 04.10.2016 fand im Rahmen eines Seniorentreffen, organisiert von Dr.Klaus und Lenka Rötzer, in Göstling ein sehr gemütlicher und lustiger Nachmittag statt.

Es wurde dem Thema „SEXUALTIÄT im Alter“ Zeit und Raum gewidmet. Viele Klischees und Mythen wurden diskutiert, manche Vorurteile abgebaut und einige sensible Themen wurden angesprochen. Es fand also AUFKLÄRUNG auf besonderer Art statt. Es wurde erzählt von „Aufklärung damals“-Was hat sich verändert? Wie war das damals bei mir?Positive Seiten aber auch Negative Seiten wurden reflektiert. Wichtig war, die Alterssexualiät nicht als Tabuthema dar zustellen, sondern Sexualität in jeder Stufe der menschlichen Entwichlung, als Grundbedürfniss(Nähe und Körperkontakt) jedes Menschens zu beleuchten. Tabuthemen wie Libidoverlust, Viagra oder Scheidentrockenheit wurde sehr humorvoll, ehrlich, offen  und herzlich diskutiert-es war Herzerfrischend. Hauptsächlich ging es um Akzeptanz und Vorurteile von Sexualität.

Auf diesem Wege mein HERZLICHES DANKE für den besonders lustigen, interessanten Nachmittag! Vielen lieben DANK an Dr.Klaus und Lenka Rötzer für den Mut auch dieses Thema anzuschneiden! Vielleicht gibt es ja wiedermal eine  Wiederholung!


Seite 1 von 912345...Letzte »

Top